TÜV-R Logo TÜV web2

KLASSIK – KOMPETENZ

für Oldtimer-Liebhaber

Meldungen

Aktuelles

TÜV-Klassik-Report (7): Renault 4 auf dem Prüfstand

Der Kleinwagen Renault 4, kurz R4, war der erste Renault-Pkw mit Frontantrieb. Der Wagen wurde von 1961 bis 1992 hergestellt und als preisgünstiger, praktischer und vielseitiges Auto präsentiert. Der Pkw war mechanisch sehr robust und verkaufte sich international sehr gut. Eine Besonderheit stellt die "Revolverschaltung" dar. Er war bei jungen Familien und auch als Dienstwagen bei der spanischen Guardia Civil und der französischen Gendarmerie sehr beliebt. Liebhaber, die sich heute für den Oldtimer R4 interessieren oder bereits einen besitzen, erhalten im aktuellen TÜV-Klassik-Report, in der Autobild Klassik (Ausgabe 4/2018) wertvolle Informationen zur aktuellen Fahrzeuguntersuchung des TÜV.

TÜV-Klassik-Report (6): „Sportlich lässig“ schafft es der Mercedes 107 auf die TÜV-Hebebühne

Bis zu ihrer Volljährigkeit 1989 rollten die 107er Roadsters und Coupés der SL-Baureihe bei Mercedes-Benz vom Band. Nicht nur Sportwagenfans und Sonntagsfahrer begeisterte dieses schnittige Modell, auch im Ausland war das Interesse groß. Durch die Auftritte an der Seite von Serienstars Bobby Ewing (in „Dallas“) und Robert Wagner (in „Hart aber herzlich“) avancierte der 107er zum Exportschlager in den USA.

TÜV-Klassik-Report (4): Citroën DS auf dem Prüfstand

Der Klassiker aus Frankreich: Kaum ein Auto hat Citroën so sehr geprägt wie die DS („déesse“), auf deutsch die "Göttin". Das Fahrzeug aus den 50er Jahren mit der faszinierenden Form und hohem Fahrkomfort war technologisch ihrer Zeit weit voraus und hatte eine große Fangemeinde. Es ist bis heute ein beliebter Oldtimer. Durch seinen großen Erfolg wurde das Fahrzeug regelmäßig modernisiert und bis zum letzten DS-Modell 1975 gut verkauft. In der aktuellen AutoBild Klassik erfahren Sie vom TÜV-Experten und anhand der TÜV-Mängelstatistik mehr über die Historie und Schwachstellen des Fahrzeuges (Ausgabe 1/2018).

TÜV-Klassik-Report (3): Der Bulli unter der Prüf-Lupe

Der VW Kleintransporter T1 und sein Nachfolger T2 sind nicht nur für Oldtimerliebhaber Kult. Seit über sieben Jahrzehnten gehört der Bulli mit zum Straßenbild. Wird das auch so bleiben? Welche Bauteile schnell anfällig sind und wie die Mängelquoten aussehen, erklärt der TÜV in der aktuellen AutoBild Klassik Ausgabe (11/2017).

TÜV-Klassik-Report (2): Der Ford Escort

Wie steht es um die technische Sicherheit beim Ford Escort? Der neue TÜV-Klassik Report gibt Auskunft. Betrachtet wurde diesen Monat der Hundeknochen-Escort und sein Nachfolger der Escort '75. Als Vergleichswert dienen die Mängelstatistiken des Ford Escort aus dem Jahr 1973.

Erster TÜV-Klassik Report für Oldtimer verfügbar: Autoliebhaber bekommen wertvolle Hinweise zur technischen Sicherheit Ihres "Schätzchens"

Echte Oldtimerfans sind immer auf der Suche nach einem neuen Sammlerstück. Doch egal ob Profi-Autonarr oder Hobbyfahrer - eine wichtige Frage vor der Kaufentscheidung lautet immer: Wie sieht es eigentlich unter der Motorhaube aus? Die Antwort von TÜV-Experten Markus Tappert: "Mit dem monatlich erscheinenden Klassik Report geben wir kaufinteressierten Oldtimer-Fans erstmals ein Tool in die Hand, mit dem sie die technische Sicherheit ihres Wunschfahrzeugs vor einem eventuellen Kauf objektiv besser einschätzen können.

TÜV-Klassik-Report (1): Der Fiat Nuova 500 auf dem Prüfstand

Ein neuer TÜV-Report nur für Oldtimer – gibt es das? Ja, am 11. August 2017 ist der erste TÜV-Klassik-Report in der AutoBild Klassik (Ausgabe 9/2017) erschienen. Erstes Modell: Der Fiat Nuova 500. Jeden Monat wird ein anderes Fahrzeugmodell bewertet.

Vom Youngtimer zum Oldtimer

Klassikfans kaufen sich gerne einen Youngtimer oder ein Fahrzeug, das diesen Status bald erreicht. Der Grund: Sie sind in der Regel noch relativ preiswert. Damit der Klassiker mit den Jahren zum Oldtimer „aufsteigen“ und an Wert gewinnen kann, muss der Besitzer Leidenschaft zeigen und permanente Pflegearbeit in sein Fahrzeug investieren. Dies gilt für alle Teile.

Wertgutachten: Was ist mein Oldtimer wert?

Wieviel ist der Oldtimer wert? Eine Frage, die man sich stellt, wenn man einen Oldtimer verkaufen oder kaufen möchte. Um Klarheit über den wirklichen Wert und Zustand des Fahrzeugs zu erhalten, ist ein Wertgutachten sinnvoll. Es bietet anhand einer Dokumentation eine detaillierte Übersicht über den technischen und optischen Fahrzeugzustand. Der Bericht ist eine Bewertung von neutraler Seite, denn er wird von unabhängigen Sachverständigen anhand objektiver Kriterien erstellt.

Neuerungen für Oldtimerbesitzer: Ab 01.10. Kombination aus H- und Saison-Kennzeichen erlaubt

Besitzer von historischen Fahrzeugen können künftig noch mehr sparen: Ab dem 1. Oktober erlauben die Zulassungsbehörden die Kombination aus H- und Saison-Kennzeichen. Dies besagt eine Änderungsverordnung, die jetzt im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wurde. H-Kennzeichen können auch für zwei bis elf Monate genutzt werden.

Frühjahrscheck für den Oldtimer: Saisonstart für die schönsten 350.000 Fahrzeuge in Deutschland

Besitzer von Oldtimern fiebern der ersten Spritztour mit dem Cabrio entgegen, um mit ihren frisch polierten Schmuckstücken wieder das Straßenbild zu verzaubern. Jedoch gilt gerade zum Start der Saison: "Ein Auto, das ein paar Monate abgestellt war, sollte nicht einfach mit einem Umdrehen des Zündschlüssels zur ersten Ausfahrt in Betrieb genommen werden", rät Uwe Herrmann vom Expertenkreis Oldtimer beim VdTÜV e.V.

Rechtliche Klarstellung: Kein Sonn- und Feiertagsfahrverbot für Oldtimer-Lastkraftwagen

Kein Sonn- und Feiertagsfahrverbot für Oldtimer-Lastkraftwagen-Fahrer: Dies wurde nun rechtlich klargestellt. In der Sitzung am 10. März 2017 hat der Bundesrat die Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Änderung der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung (VwV-StVO) beschlossen.

H-Kennzeichen – Voraussetzungen für die Zulassung als Oldtimer

Ob Wertanlage oder nur Erinnerungsstück – darüber entscheidet das Oldtimer-Gutachten. Ohne entsprechendes Gutachten gibt es kein H-Kennzeichen. Welche Kriterien ein Fahrzeug erfüllen muss, um als erhaltenswertes Kulturgut zugelassen zu werden, und was dabei zu beachten ist, erklärt der Verband der TÜV e.V.

Oldtimer-Import: So geht's richtig

Ob ein kultiger "Plymouth Fury" aus den USA oder der runde Buckel-Volvo "PV 544" aus Schweden - Oldtimerliebhaber sind weltweit immer auf der Suche nach Raritäten. Doch bevor das langgesuchte Objekt in der beheizten Werkstatt aufpoliert werden kann, gilt es einiges zu beachten.

Den Oldtimer gut durch den Winter bringen: Eine gründliche Pflege kann vor teuren Schäden schützen

Was gibt es Schöneres, als einem gepflegten Automobil mit Geschichte beim Vorbeifahren zuzuschauen. Damit der ganze Stolz seines Besitzers auch die Stilllegung während der Winterzeit unbeschadet übersteht, sollte der Oldtimer optimal "eingemottet" werden. Die Experten vom Verband der TÜV e.V. haben dazu fünf Tipps.

Was ist beim Oldtimer-Kauf zu beachten? Klassik-Experten vom TÜV geben Tipps

Fahrzeugtechnik, Klang und Optik vergangener Jahrzehnte begeistern immer mehr Oldtimer-Liebhaber. Der Markt rund um historische Fahrzeuge boomt. Die Zahl der Oldtimer (Pkw) ist laut Kraftfahrtbundesamt dieses Jahr mit 493.659 auf fast eine halbe Million angestiegen (2014: 451.000). Worauf ist beim Kauf eines historischen Fahrzeuges zu achten? Die TÜV-Klassik-Experten des Verbandes der TÜV e.V. (VdTÜV) geben Tipps. Informationen rund um Oldtimer haben die TÜV auf der Website www.tuev-oldtimer.de zusammengetragen.